FvMM

Freitag, Januar 27, 2006

Kurz: Herzlich Willkommen Herr Kollege!

Für Rechtsanwälte gibt es nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Gute Rechtsanwälte halten sich daran. Schlechte nicht. Diese Pflichen sind im deutschen Recht in der sogenannten Bundesrechtsanwaltsordnung festgelegt. Kurz: BRAO. So heisst es beispielsweise im § 43a Absatz 6 "Der Rechtsanwalt ist verpflichtet, sich fortzubilden." Was hat das mit Tron zu tun? Viel.

Dieses Blog ist seit dem Freitag, den 13. online und wurde aus aktuellem Anlass - weil es kurz vor Zwölf bei der blonden Pedia schlägt - eben um 5 vor 12 Uhr eingeschalten. Natürlich beginnen die Autoren sich mit der Zeit zu interessieren, wer denn eigentlich alles dieses Blog liest. Gesagt. Getan. Zum Beispiel:

Friedrich was here.


Ein kurzer Blick zur Denic auf die Frage, wer dse.de ist, ergibt als Antwort die "InWEnt- Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH". Und wer mit Tron zu tun hat, weiss, dass die Eltern von Tron den Herrn Rechtsanwalt Friedrich Kurz beauftragt haben, wegen der postmortalen Persönlichkeitsrechtsverletzung gegen die Wikimedia vorzugehen, nachdem die deutschen Administratoren auf Kosten von Jimbo Wales einen auf stur machen. Friedrich hat ebenfalls ein Blog, welches - wie anders soll es auch lauten - von ihm friedrich.wordpress.com benannt wurde.

Daraus könnte man zum Beispiel folgendes schliessen: Friedrich bildet sich bei der Internationalen Weiterbildung und Entwicklung GmbH fort und erfüllt damit vollumfänglich seine Pflichten als Rechtsanwalt. Respekt, Friedrich! Du machst das! Herzlich willkommen, Friedrich! Vielleicht möchtest auch Du zusammen mit Henriette und AMM ein biss'chen in den Kommentaren knuscheln kommen? Oder mit anderen Worten: Die Rechtsanwälte der Wikimedia können sich hier in diesem Blog und bei Friedrich eine grosse Scheibe abschneiden, falls sie überhaupt noch Bock auf die anwaltschaftliche Vertretung von Wikipedia haben. Iaal würde im Hinblick auf "Du bist Deutschland! Du bist Mitstörer!" empfehlen, das Segeltuch zu streichen. Und jetzt lese man bitte diesen Blogeintrag nocheinmal von vorne.

3 Comments:

  • na schau an, information ist eben alles *G* und offenbar gibts doch noch anwälte die ihr amt ernst nehmen

    lachende grüsse

    die löwin

    By Anonymous Anonym, at 27 Januar, 2006 14:10  

  • Hallo Löwin! Vielen Dank für deinen Kommentar. Naja, die Rechtsanwälte der Wikimedia wollen halt nur daran verdienen. Und wenn sie nachher verlieren, werden die wohl sagen: Das hat der Richter entschieden, der Richter ist schuld. :-))

    Gruss
    FvMM

    By Blogger FoMMM, at 28 Januar, 2006 08:52  

  • die löwin? woher kenn ich die gleich wieder??? dann wären wir ja schon 19 leute. :o)

    By Anonymous jjzliwxe, at 28 Januar, 2006 12:06  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home