FvMM

Donnerstag, Januar 26, 2006

PR: Wikipedia und Boocompany ignorieren Sicherheitslücke

Mit einem gewaltigen Tsunami durch die halbe Presselandschaft ging Boocompany Web 1.0 mit neuen Meldemöglichkeiten zu Boos, Finals und Insiders online. Ausgeboot werden sollte künftig jeder und nicht nur die New Economy.

Doch dass ein Tsunami auch Schattenseiten mit sich bringt, war naturgemäss zu erwarten: Eine Sicherheitslücke bei Boocompany Web 1.0 lässt ausgerechnet die Wikimedia auffliegen, die zuvor in Sachen "Tron" eine einstweilige Verfügung kassierten.

Memmi und Don Wikidonso Web 2.0 verpacken diese peinliche Realstory über die Boocompany in einer märchenhaften Kindererzählung und belustigen sich ganz im Jamba-Spreeblick-Stil über das löchrige Web. Und beweisen: Web 1.0 ist "out", Web 2.0 ist "in".(bhk)

Web: http://fvmm.blogspot.com/
Web: http://www.boocompany.com/
Web: http://www.spreeblick.com/2004/12/12/jamba-kurs/

Quelle: http://fvmm.blogspot.com/2006/01/tron-wenn-wikideppen-fehler-machen_26.html

Kontakt: Bettina H. Karl (bhk)

Abdruck honorarfrei. Um Belegexemplar wird gebeten.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home