FvMM

Samstag, März 04, 2006

Wikipedia: Admins ficken verstorbenen Tron weiter

Würde der Familienname von Tron "Müller" oder "Meier" heissen, wäre der ganze Fall anders ausgelegt. Doch der Familienname von Tron existiert in Deutschland genau einmal und führt immer wieder zu den Eltern und Familienangehörigen von Tron. Dieser Umstand mit dieser Besonderheit wird von der Wikimedia Deutschland e.V. und den Admins der deutschen Wikipedia rücksichtslos ignoriert.

Jeder Mensch hat von Verfassung wegen aus dem Grundgesetz heraus das Recht auf Anonymität und Schutz der Privatsphäre. Das war auch einer der Gründe, warum Tron seinen Familiennamen im Internet nie preisgegeben hat. Der begabte Techniker war gerade wegen dem besonderen und einmaligen Familiennamen sehr leicht identifizierbar. In seinem Freundeskreis war man auch gar nicht an seinem Familiennamen interessiert, sondern an dem, was Tron mit seinen genialen Werken leistete. Tron war halt eben einfach der sympatische Tron.

Gruppenorgie auf der Wikipedia

Jetzt nach seinem Tod wird die Leiche mit Persönlichkeits- und Datenschutzsrechtsverletzungen auf der Wikipedia vergewaltigt, damit die einschlägig bekannten Wikipedianers spielend leicht Mord- und Anschlagsdrohungen gegen die Eltern, die Familienangehörige oder das Reisebüro vornehmen können. Und in diesem Treiben ficken die Wikipedia-Admins und die Wikimedia Deutschland e.V. dann auch noch den Tron gleich mit, indem sie sämtliche Leute, die auf Abkürzung "Tron" oder "Boris F." bestehen, einfach hinauswerfen.

Doch wenn man diesen perversen Leuten von der administratorischen Gruppenorgie zwangsweise ein Impressum verpasst, fangen die Feiglinge in Deutschland zum Heulen an. Da wollen die deutschen Angsthasen plötzlich wieder raus, wie ein Ex-Wikipolizist der FvMM-Gruppe mitteilte. Und gleichzeitig weigern sie sich, Trons Familienname zu entfernen. Das könnte denen so passen. Dirk Bauernfeind aka Dickbauch, Nina Gerlach aka Nina ngerlach vom Max-Planck-Institut Göttingen, Philipp Birken aka DaTroll von der Universität Kassel, Markus Schweiß aka Markus Schweiss der Schaffner von der Contrarapid, Daniel Baur aka DaB. von der Technische Universität Darmstadt, Anneke Wolf aka Kellerkind vom Institut für Volkskunde Hamburg, Dirk Ingo Franke aka Southpark von der Arte TV, Jan Henning aka Skriptor, und wie sie alle heissen. Es werden immer mehr.

Wie Du Tron, so wir Dir!

All diese Diensteanbieter haben mit ihren Zugriffsrechten, Verwaltungsrechten, Vollstreckungsrechten, Löschrechten und sonstige Rechten insbesondere zur Erstellung, Verwaltung und Pflege von Inhalten auf der Wikipedia im Sinne als eine selbstständige Servicedienstleistung die Möglichkeit, Trons Familienname zu entfernen. Sie alle weigern sich. Adminwillkür und Missbrauch der Adminknöpfe pur. Je länger Trons Familienname bei der Wikipedia drinsteht, desto mehr fliegt auf. Die 29köpfige FvMM-Gruppe fügt hinzu: "Wie Du Tron, so wir Dir!"

Vor wenigen Minuten ist die Tronline online gegangen. Damit können sämtliche verantwortliche Admins der Reihe nach abgemahnt und angezeigt werden. Einschliesslich die Arbeitgebers und dann verlieren sie womöglicherweise wegen nur sieben Buchstaben im Tron-Artikel auch noch deren Arbeitsplatz. Bescheuerter gehts wohl nicht mehr. Hach! Es ist doch für die FvMM-Gruppe geil, Arschlöcher zu sein.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home